„Gott erschuf in seinem Zorn die Senne bei Paderborn“ (alte Soldatenweisheit)

„Gott erschuf in seinem Zorn die Senne bei Paderborn“ (alte Soldatenweisheit)
-vom Truppenübungsplatz zum Nationalpark-

Truppenübungsplätze dienen als Übungsfeld für das Militär und somit immer auch der Vorbereitung von Kriegen. In der Senne tummeln sich Angehörige der englischen Rheinarmee und der Bundeswehr auf einem großen Areal und üben hier für ihre Einsätze in den Kriegsbieten weltweit. Das sich hier dennoch eine lebendige Naturlandschaft erhalten und punktuell weiterentwickeln konnte ist eine großer Gewinn, den es sinnvoll zu nutzen gilt.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir einen Schritt in die friedliche "Rückeroberung" der nahegelegenen Truppenübungsplätze aufzeigen. Wir bearbeiten die Frage wie Konversionsprozesse gestaltet werden können und welche Nutzungskonzepte möglich sind.

Unser Ziel ist es, ein Alltagsbewusstsein für Friedensprozesse zu schärfen und zu verdeutlichen, dass Friedensgeschichte immer von Menschen gestaltet werden kann. Dazu trägt im Rahmen der Veranstaltung eine Exkursion in die Sennelandschaft bei. Teilnehmer_innen lernen die Geschichte dieser Naturlandschaft kennen und erfahren vom vielfältigen Einsatz für Frieden und Naturschutz in dieser Region.

Bildungsmitarbeiter: Reinhard Borgmeier, Brigitte Stelze und Mitglieder des Förderverein -Nationalpark Senne-.
BI0317072401
Melden Sie sich online an
24.07.2017 - 28.07.2017
Veranstalter:
IMK
Ort:
ver.di - Bildungszentrum Bielefeld
Kosten:
Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Für Nicht-ver.di-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft beträgt 425,00 EUR (inkl. MwSt.)




Freistellungsgrundlage:
BU, Bildungsurlaub NRW (weitere Freistellungen werden bei Bedarf beantragt)


Zur Übersicht "ver.di-Seminare in Kooperation mit dem IMK"



Druckversion dieser Seite