Umgang mit Veränderung

Umgang mit Veränderung

Umbrüche in Unternehmen, in Verwaltungen oder in unseren Organisationen bedeuten nicht nur Veränderungen im Sinne von Innovation, Entwicklung und Verbesserung.

Für Arbeitnehmer/-innen bedeutet Wandel auch: Altes, als sinnvoll und produktiv erlebtes Vorgehen zu verlassen und sich auf neues unbekanntes Vorgehen einzulassen. Veränderung bedeutet Unsicherheit, und die ist in der Regel mit Angst und Befürchtungen verbunden. Untereinander und vor allem zwischen den Hierarchien ist es ein Tabu, offen über die Ängste zu sprechen. Stattdessen sucht sich die Angst andere Wege: Sie bleibt diffus und lähmt uns. Sie treibt uns in Vermeidungshaltungen oder blindem Aktionismus.

In diesem Seminar wollen wir mit euch ein handlungsorientiertes Vorgehen erarbeiten, um den kommenden Veränderungsprozessen gestärkt begegnen zu können.

BI0319030402
Stellen Sie eine Anfrage
04.03.2019 - 08.03.2019
Veranstalter:
ver.di GPB
Ort:
ver.di - Bildungszentrum Bielefeld
Kosten:
Bitte erfragen Sie die Kosten beim Veranstalter.




Hinweise:
Team:
Irmhild Rüffer
Sarah Sahl

Zielgruppen:
iAN


Freistellungsgrundlage:
SU, TV, BU


Zur Übersicht "Arbeitswelt und Gesundheit"



Druckversion dieser Seite