Wir tun was - damit Arbeit nicht zur Qual wird

Wir tun was - damit Arbeit nicht zur Qual wird

Leistungsdruck, Arbeitsverdichtung, Angst um die Zukunft, Konkurrenzverhalten, Mobbing und verschiedene Formen der Ausgrenzung prägen immer den Arbeitsalltag. Die psychischen und physischen Belastungen führen nicht selten zu körperlichen Beschwerden, bis hin zu schweren und langwierigen Erkrankungen. Zusammen erarbeiten wir Möglichkeiten einer Auseinandersetzung mit der Erschöpfung.

Im Seminar erarbeiten wir dazu Strategien, um die Ursachen für die Belastungen zu erkennen und diskutieren Möglichkeiten, am Arbeitsplatz mit Kolleg_innen und den Mitgliedern der gewählten Interessenvertretung ins Gespräch zu kommen. So entstehen im Laufe des Seminars erste Handlungsansätze für die Verbesserung unserer Arbeitssituation.

Dieses Seminar findet eingebettet in die Aktionswoche “Gute Arbeit hat viele Gesichter” statt.

BI031807160116.07.2018 - 20.07.2018
Ausgebucht
Veranstalter:
ver.di GPB
Ort:
ver.di - Bildungszentrum Bielefeld
Kosten:
Für ver.di-Mitglieder kostenlos. Für Nicht-ver.di-Mitglieder: Seminargebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft beträgt 425,00 EUR (inkl. MwSt.)




Hinweise:
Team:
Matias Leao Rautenberg
Sigrid Rose

Zielgruppen:
iAN


Freistellungsgrundlage:
TV, BU


Zur Übersicht "Arbeitswelt und Gesundheit"



Druckversion dieser Seite